Blog

Hochzeitsreportage Schloss Strünkede in Herne

Jui und Patrick hatten durch meine Schwägerin erfahren das ich Hochzeitsfotograf bin und nachdem sie meine Seite studiert hatten waren sie so begeistert von meinen Bildern, das sie sich bei mir meldeten und einen Termin für ein Vorgespräch ausmachten. Da sie besonders Wert auf die fotografische Begleitung an diesem Tag legten und ich ein gutes Gefühl hatte mit den beiden, waren wir uns schnell einig. Am Hochzeitstag war leider nicht das tollste Wetter, so dass wir nicht durchgehend im freien fotografieren konnten. Als Plan B hatten wir uns für das Portraitshooting für eine U-Bahn Station und das "Nils" in dem die beiden sich kennengelernt hatten entschieden, und das war wie man an den Bildern erkennt wirklich eine sehr gute Entscheidung...auf dem Weg zur Location sah ich dann noch eine Brücke mit Graffitti die wir kurzerhand auch noch einbauten...als besondere Zugabe gab es dann noch das Foto mit einem befreundetem Paar das die beiden durch Zufall vorm Standesamt trafen...also alles in allem trotz schlechten Wetter eine tolle Hochzeitsreportage aus dem Herzen des Ruhrgebiets...